... kann sich zum Beispiel darin zeigen, dass

  • Ihr Kind trotz Übens immer noch nicht flüssig lesen kann, viele Fehler beim Entziffern der Buchstaben macht und den Leseinhalt nicht oder nur teilweise versteht
  • die Zuordnung von Laut und Buchstabe nicht zuverlässig gelingt
  • die Rechtschreibregeln nicht angewendet werden können
  • Ihr Kind sogenannte Schlangenwörter schreibt und Wortgrenzen nicht erkennen oder einhalten kann
  • die Lust auf Lesen sehr gering ist
  • Buchstaben verwechselt, ausgelassen, vertauscht werden

 

Lese- und Rechtscheibkompetenz wird gefördert durch

  • Vermittlung von Rechtschreibstrategien
  • Übungen zur Lesefähigkeit und Lesefertigkeit
  • Aufbau eines Wortschatzes / Merkwörter
  • Einsatz des Körpers für das sprachliche Rhythmusgefühl
  • .......

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lerntherapie